Bigge onLine

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/aktuelles/2016/josefsheim/jh_perniok-500.jpg'

Marc Stappert (mi.) ist neuer stellvertretender Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Olsberg – stv. Wehrleiter Stefan Kesting, Bürgermeister Wolfgang Fischer, Wehrleiter Helmut Kreutzmann und Michael Bause, Löschzugführer des Löschzugs Bigge-Olsberg, gratulieren (v. li.).  Foto: Stadt Olsberg

Aktiv im Einsatz für die Bürgerschaft - besonders dann, wenn Leib und Leben in Gefahr sind: Das gilt für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, die sich ehrenamtlich für Sicherheit und Lebensrettung ihrer Mitmenschen in Gefahrensituationen engagieren. Bürgermeister Wolfgang Fischer überreichte jetzt Marc Stappert die Ernennungsurkunde zum stellvertretenden Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr in der Stadt Olsberg. Einstimmig hatte der Stadtrat zuvor Marc Stappert in diese Funktion gewählt, nachdem sich auch die Feuerwehrkameraden in einer Anhörung durch Bürgermeister Fischer für den 38-jährigen Olsberger ausgesprochen hatten. Auch Kreisbrandmeister Bernd Krause hat im Rahmen seines Vorschlagsrechtes Marc Stappert zur Wahl empfohlen.

kolpingk

Im Rahmen des monatlichen Spieltermins hatte der offene Spieletreff der Kolpingsfamilie Bigge am 9. März 2018 zu einem besonderen Highlight geladen: Brettspiele aus den good old 70er Jahren. Es wurden die Spiele Teufelsdreieck, Super 3 sowie Goofy gespielt. Die Gäste hatten viel Spass beim Spielen dieser historisch nostalgischen Brettspiele und während man spielte, wurde so manches Anekdötchen aus den Jahren zum Besten gegeben. Alle waren sich einig: eine lustige und vergnügte Reise in die Vergangenheit. Eine Wiederholung wurde angeregt und gewünscht.

Pfarrer Richard Steilmann von Bigge. Foto: bigge-onlineUnser Bigger Pfarrer Richard Steilmann wurde heute, 15. März 2018, zum Dechant des Dekanats Hochsauerland-Ost (früher Bigge-Medebach) gewählt. Er folgt auf Pfarrer Michael Kleineidam, der das Amt 15 Jahre innehatte und das Dekanat bzw. den Pastoralverbund Thülen, dessen Leiter er war, Richtung Wenden verlässt. Richard Steilmann war bereits seit sieben Jahren Stellvertreter und folgt nach der jetzt erfolgten Wahl zum 1. Mai 2018 in das Amt des Dechants. Er wird natürlich weiterhin Pfarrer in Bigge sein.

wappen dorfgemeinschaft

Die Dorfgemeinschaft Bigge lädt für Donnerstag, 22. März 2018 um 20:00 Uhr zu ihrer diesjährigen Jahresversammlung in das Cafe Deimel ein. Neben den üblichen Vorstandsberichten steht u.a. die Wahl des ersten Vorsitzenden auf der Tagesordnung. Alle Mitglieder und solche die es noch werden möchten, sind herzlich eingeladen.

kolpingk

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Bigger Kolpingsfamilie wieder an der Mitgestaltung der Fasten- und Osterzeit. Alle interessierten Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen. Los geht es mit der Spätschicht am Mittwoch, den 14. März 2018 um 20 Uhr in der Bigger Pfarrkirche. Die Kolpingjugend lädt am Karfreitag um 6 Uhr zur Frühschicht in die Pfarrkirche ein. Im Anschluss gibt es ein gemeinsames Frühstück. Zum Kreuzweg auf die Buchhorst treffen sich alle Interessierten um 9.30 Uhr an der Kirche. Die Kreuzbeleuchtung auf der Buchhorst findet wieder von Karfreitag bis Ostermontag statt. Für Jugendliche wird am Karsamstag eine Nachmittagswache angeboten.

Ein Frühlingsmarkt findet am 25. März im Erikaneum statt.

Am 25. März 2018 von 14 Uhr bis 17 Uhr findet wieder der beliebte Frühlingsmarkt im Erikaneum statt. In der Eingangshalle der Seniorenresidenz warten bunte Frühlingsgedecke, Marmeladen und Liköre, Frühjahrsdekorationen, Schmuck, Holzarbeiten und Aloe Vera Produkte. Für das leibliche Wohl vom Grill, Getränke sowie Waffeln und Kuchen ist gesorgt.

logo stadt 2017 350

Möglichkeit zur Mitsprache bei den rechtlichen Rahmenbedingungen für Bau-Projekte haben jetzt die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olsberg: Im Rathaus liegen Entwürfe für die 7. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich der Alten Knickhütte in Bigge sowie die Neuaufstellung des Bebauungsplans Nr. 276 „Industriegebiet Alte Knickhütte“ aus. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Plan-Entwürfe ab sofort bis einschließlich Montag, 16. April 2018, während der üblichen Öffnungszeiten im 2. Obergeschoss des Rathauses einsehen und bei Bedarf Stellungnahmen abgeben.

Ein aktueller Blick auf die Bauarbeiten in die Stadionstraße am 9. März 2018. Foto: Wolfgang Ernst

Beeindruckende Zahlen: Insgesamt 67,7 Mio. Euro sind in den Jahren 2005 bis 2017 in die Weiterentwicklung von Bigge und Olsberg geflossen – in insgesamt 44 Maßnahmen, die im Rahmen des früheren ZentrenKonzeptsOlsberg (ZKO) sowie seiner Vorgänger umgesetzt worden sind. Diese Zahlen nannte Hubertus Schulte, Leiter des Fachbereichs Bauen und Stadtentwicklung, jetzt in der jüngsten Sitzung des Stadtrates. Hintergrund: Einstimmig haben die Mitglieder des Stadtrates dabei das „ZentrenKonzeptOlsberg 2025 – INSEK“ beschlossen. Die Abkürzung INSEK steht dabei für „Integriertes Stadtentwicklungskonzept Olsberg“. Das Papier soll für Rat und Verwaltung der Stadt Olsberg ab sofort zum Leitfaden für die Weiterentwicklung der Ortsteile Olsberg und Bigge werden. Und auch das INSEK selbst ist eine Weiterentwicklung – nämlich aus den Konzepten, die bislang „Richtschnur“ für Projekte in der Innenstadt waren.

kolpingk

Nach der Abendmesse um 18.30 Uhr in der St-Nikolaus-Kirche Olsberg lädt die Kolpingsfamilie Bigge zur diesjährigen Generalversammlung am Samstag, dem 17. Juni 2018 in die Gute Stube des Bigger Kolpinghauses. Im Anschluss an die Jahresberichte, Vorstandswahlen und einem Ausblick auf geplante Aktionen soll nach dem offiziellen Teil noch einmal Rückschau auf das 100-jährige Jubiläum des Vereins vom vergangenen September gehalten werden. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Informationen zur Corona-Pandemie