Bigge onLine

cdu olsberg 150

„Die Europawahl am 26. Mai wird die wichtigste Europawahl sein, die es jemals gegeben hat“, zu dieser Überzeugung kommt der Europaabgeordnete Dr. Peter Liese. Liese ist vom Landesvorstand der CDU-NRW als Spitzenkandidat für die Europawahl am 26. Mai vorgeschlagen worden. Der CDU-Stadtverband Olsberg und der Europaabgeordnete laden zu einem Gedankenaustausch am Freitag, den 25. Januar 2019, 19:00 Uhr in den Gasthof Canisius „Schiffchen“ in Bigge ein. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Das Logo der Hochsauerlandenergie

Die HochsauerlandEnergie GmbH (HE) ist „Top-Lokalversorger Strom & Gas 2019“: Das unabhängige Energieverbraucherportal hat das heimische Kommunalunternehmen mit diesem Qualitätssiegel zertifiziert. Um die begehrte Auszeichnung zu erlangen, müssen Anbieter die strengen Kriterien eines Preis-Leistungsvergleiches erfüllen. Zudem fließen Aspekte wie Transparenz, Service, regionales Engagement und Nachhaltigkeit in die Bewertung ein. Mit dem Siegel „Top-Lokalversorger“ will das Energieverbraucherportal Kundinnen und Kunden auf diese Weise ein Kennzeichen für wichtige Qualitäts- und Servicestandards an die Hand geben.

evang gem logo

Zur Kirche mit Kids am Samstag, den 26. Januar 2019 lädt die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg - Bestwig herzlich um 10.00 Uhr in die Kreuzkirche in Bestwig ein. Thema des Tages: "Wir wünschen euch ein frohes und friedliches Jahr! " Im Anschluss an den Gottesdienst geht es in den Kirchsaal zum gemeinsamen spielen und basteln. Die Veranstaltung schließt mit einem gemeinsamen Essen.

Die Bigger Ladies Night startet im Bigger Josef-Prior-Saal. Plakat: KFDDie Bigger Ladies Night: Unter diesem Motto lädt die Kfd Bigge alle Frauen am Sonntag, 17. Februar 2019 ab 18.00 Uhr in den Prior-Saal des Josefsheims in Bigge zu einem bunten Programm mit Sketchen, Tänzen und viel Musik ein. Für Stimmung sorgt in altbewährter Form DJ Volker Schneider. Einlass ist ab 17 Uhr. Karten sind ab sofort bei den Mitarbeiterinnen der Kfd und im Friseursalon Tanja Weber für 10€ für Mitglieder und 12€ für alle Nichtmitglieder erhältlich.

Die Entstehung des Kneipp-Erlebnisparks beginnt. Symbolfoto: bigge-online

Es geht los: In diesen Tagen starten in Olsberg – je nach Witterung - die Arbeiten an gleich mehreren Stationen des künftigen Kneipperlebnisparks. Mit dem Groß-Projekt verbindet die Stadt Olsberg ihre innerstädtischen Grünanlagen zu einem modernen Erlebnispark, der in verschiedenen Stationen die Elemente der Kneippschen Lehre in moderner Form aufnimmt. Konkret beginnen die Arbeiten am künftigen „Einstieg“ in den Kneipperlebnispark am Haus des Gastes, am „Sprung über das Wasser“, im Kurpark Dr. Grüne sowie dem „Lernort Kneipp“, der im Bereich des früheren Minigolfplatzes entsteht. Nach der Auftrags vergabe im November 2018 sei man in intensive Gespräche mit den beauftragten Firmen eingestiegen, so Hubertus Schulte, Leiter des Fachbereichs Bauen und Stadtentwicklung. Bei den Detail-Lösungen habe dabei insbesondere die Barrierefreiheit im Mittelpunkt gestanden: So werde ein Teil der geplanten Hochbeete am „Lernort Kneipp“ unterfahrbar, so dass sie auch von Menschen im Rollstuhl optimal genutzt werden können.

aktuell notiz

Die Einsatzabteilung Betreuung Olsberg des Deutschen Roten Kreuzes konnte nun einen Einsatzrucksack entgegennehmen. Gespendet wurde der Rucksack von Michael Böhle aus Bad Arolsen. Er ist selbst im DRK Kreisverband in der Gemeinschaft Brilon aktiv. Die Betreuung ist immer dann gefragt, wenn DRK- oder Feuerwehr-Einsatzkräfte verpflegt werden müssen oder bei größeren Einsätzen unverletzt Betroffene registriert werden müssen, um dann z.B. in Verbindung mit Ordnungsämtern etc. neue Wohnmöglichkeiten zu finden.

Das Logo der Hochsauerlandwasser

Das Team des heimischen Kommunalunternehmens Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) hat bei seinen Kundinnen und Kunden in Meschede, Olsberg und Bestwig mit dem turnusmäßigen Austausch der Wasserzähler begonnen. Betroffen davon sind alle Wasseruhren, die vor sechs Jahren eingebaut oder gewechselt worden sind. Wer sich nicht sicher ist, ob sein Wasserzähler auch betroffen ist, kann dies ganz einfach selbst überprüfen. Nur, wenn auf der Deckelinnenseite der Wasseruhr „Geeicht bis 2019“ steht, muss der Zähler noch in diesem Jahr gewechselt werden. Bei Wasserzählern ohne Deckel ist das Jahr des nächsten Wechsels direkt auf der Zähleroberseite, unterhalb des Strichcodes, vermerkt.

aktuell notiz

Im Januar 2019 startet wieder ein neuer Jahrgang des Programms “Unterstützte betriebliche Ausbildung – 100 zusätzliche Ausbildungsplätze für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene in Nordrhein-Westfalen”. Das Josefsheim Bigge stellt dafür, wie schon in den Vorjahren, zehn Ausbildungsplätze zur Verfügung – mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, des Europäischen Sozialfonds und der Regionaldirektion NRW der Agentur für Arbeit. Landesweit stehen dafür 2,3 Mio. Euro zur Verfügung, die Zahl der Teilnahmeplätze wurde auf insgesamt 150 erhöht. Das Josefsheim beteiligt sich bereits zum 13. Mal an dem Ausbildungsprogramm der Landesregierung.

logo stadt 2017 350

Beim Fundbüro der Stadt Olsberg sind in den vergangenen Wochen und Monaten wieder mehrere Gegenstände abgegeben worden. Unter anderem warten drei Fahrräder, sechs Brillen, elf Schlüssel, vier Schmuckstücke (auch Modeschmuck), zwei Handys, vier elektronische Geräte und drei weitere verschiedene Gegenstände auf ihre Besitzerin oder ihren Besitzer. Die Eigentümer können sich zu den üblichen Öffnungszeiten im Bürgerservice der Stadtverwaltung Olsberg, Bigger Platz 6, melden. Weitere Informationen zu Fundsachen gibt es aktuell auch im „virtuellen Fundbüro“ auf der Homepage der Stadt Olsberg unter www.olsberg.de im Internet.

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Informationen zur Corona-Pandemie