Bigge onLine

aktuell notiz

Der Bedarf an guter Kindertagespflege wächst in der Region. Das Jugendamt des Hochsauerlandkreises veranstaltet in Kooperation mit der Volkshochschule Brilon-Marsberg-Olsberg einen neuen Qualifizierungskurs. Der abgeschlossene Kurs ist eine der Voraussetzungen, eine Pflegeerlaubnis durch das örtlich zuständige Jugendamt zu erhalten. Am Freitag, 24.Januar 2020, um 17.30 Uhr beginnt die Qualifizierung in Olsberg. Interessierten, die am Lehrgang für Kindertagespflegepersonen teilnehmen oder sich über die Kindertagespflege informieren möchten, stehen die Volkshochschule, der Tagesmütterverein in Meschede und das Kreisjugendamt für Fragen zur Verfügung. Kreisjugendamt Walther Wegener; Telefon 0291-943265; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Ansprechpartnerin bei der VHS ist Friederike Gresch Telefon 02962-3080, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tagesmütterverein in Meschede, Telefon: 0291-52233¸ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Skiclub ging wandern. Foto: Skiclub

Traditionell stehen die Skilehrer des Skiclub Olsberg zwischen den Feiertagen immer vier Tage mit ihren Skischülern auf den Hängen des Skiliftkarussell Winterberg. Da dieses Jahr Frau Holle den Mitgliedern nicht gerade hold war, organisierte die Skischulleitung kurzerhand einen alternativen Wandertag für Groß und Klein. So trafen sich am Sonntag den 29. Dezember 2019 ca. 40 Mitglieder des Vereins an der Vogelstange in Helmeringhausen um auf die Spitze des Ohlenberg (729,2 m ü.NHN) - besser bekannt als Ohlenkopf - zu laufen. An der Tretstelle des „ Vossbach“ haben es sich ganz mutige nicht nehmen lassen, auf den Spuren von Pfarrer Kneip zu wandeln und bei 2 Grad Außentemperatur das Wassertreten zu erproben.

aktuell notiz

Die Veranstaltungsreihe „Kamishibai – Werners Erzähltheater“ in der Stadtbücherei Olsberg startet am Mittwoch, 15. Januar 2020, um 14.30 Uhr märchenhaft ins neue Jahr. Diesmal erzählt Werner Schwering Kindern im Vor- und Grundschulalter das Märchen „Schneewittchen“ der Brüder Grimm. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

aktuell notiz

Beim Fundbüro der Stadt Olsberg sind in den vergangenen Wochen und Monaten wieder mehrere Gegenstände abgegeben worden. Unter anderem warten zwei Fahrräder, zehn Schlüssel, fünf Schmuckstücke (unter anderem Modeschmuck), zwei Handys und neun weitere verschiedene Gegenstände auf ihre Besitzerin oder ihren Besitzer. Die Eigentümer können sich zu den üblichen Öffnungszeiten im Bürgerservice der Stadtverwaltung Olsberg, Bigger Platz 6, melden. Weitere Informationen zu Fundsachen gibt es aktuell auch im „virtuellen Fundbüro“ auf der Homepage der Stadt Olsberg unter www.olsberg.de in der Rubrik „Rathaus“ im Internet.

Obergeschoss und Dachstuhl dieses Hauses standen am Neujahrsmorgen 2020 in Olsberg in Flammen. Foto: FeuerwehrEntgegen einiger Berichte, die bereits zu lesen waren, ist die Ursache des Brandes mit Todesfolge am Neujahrsmorgen in Olsberg (wir berichteten) weiterhin unklar. Ein Brandsachverständiger hatte unmittelbar nach dem Ereignis die Arbeit aufgenommen. "Der Sachverständige arbeitet weiter", so Staatsanwalt Neulken von der Staatsanwaltschaft Arnsberg heute im Gespräch mit bigge-online. Der Leichnam, der gefunden wurde, konnte allerdings mit "an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" identifiziert werden. Es handele sich um den Mieter der Wohnung. Todesursächlich sei der Brand. Dass es sich, wie bereits berichtet wurde, um einen Suizid gehandelt haben soll, bestätigte die Staatsanwaltschaft gegenüber bigge-online nicht. Dies sei Spekulation.

kolping fackel 2001 plakAm Kamin ist es sicherlich behaglich. Und die Leute dahinter wegzuholen ist schwierig, aber: Bewegung und frische Luft tut halt bei jeder Jahreszeit gut. Die Kolpingsfamilie Bigge lädt deshalb alle unternehmungslustigen Kinder, Familien und Erwachsene - mit und ohne Hund - zu einer Fackelwanderung ein. Gestartet wird am Sonntag, 12. Januar 2020 um 17:00 Uhr am Kolpinghaus Bigge. Das Programm ist auch passend für all diejenigen, die sich im neuen Jahr vorgenommen haben, sich ein wenig mehr zu bewegen. Zwar sagt der Wetterbericht immer noch keinen Schnee voraus, aber die Temperaturen sollen knapp über dem Gefrierpunkt liegen, so dass das Feuer der Fackeln seine stimmungsvolle Wirkung sicherlich nicht verliert. Wem es dennoch auf dem Weg durch die Dunkelheit kalt werden sollte, kann sich im Anschluss an die Fackelwanderung noch bei einer Tasse Glühwein, Apfelpunsch oder Tee im Kolpinghaus Bigge aufwärmen. Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung endet ca. 19:00 Uhr. Ansprechpartner für Rückfragen ist Thomas Göddecke (Mobil: 0175 2076775).

Anne Möx, Kerstin Finger-Balkenhol und Melanie Vogel (vlnr) sind die Dozentinnen der dreiteiligen Kreativreihe „KUNSTWERKstatt“, die von der Kolpingsfamilie Bigge angeboten wird. Foto: Kolpingsfamilie BiggeIst das Interesse an Kunst und Malerei groß, so bleibt oftmals die Scheu, selbst einen Pinsel in die Hand zu nehmen und einfach drauf los zu malen. Der Zwiespalt siegt. Entweder fehlen konkrete Zielvorgaben oder es entstehen Zweifel an den eigenen Fähigkeiten. „Intuitives Malen“ setzt genau an dieser Stelle an und ist die erste von insgesamt drei Veranstaltungen, die die Kolpingsfamilie Bigge im Rahmen ihrer „KUNSTWERKstatt“-Reihe anbietet. Die Dozentinnen Melanie Vogel, Anne Möx und Kerstin Finger-Balkenhol wohnen alle drei im Stadtgebiet Olsberg und greifen bei ihren jeweiligen Abenden auf ganz unterschiedliche Themen, Schwerpunkte, Materialien und Techniken zurück. Beim intuitiven Malen steht der schöpferische Prozess im Vordergrund - fernab von konkreten Zielvorgaben oder Leistungsdruck.

Die Music Factory und der Musikverein Eintracht vor vollem Haus. Foto: MusikvereinDie über 1.200 Besucher hatten trotz eher frühlingshafter Temperaturen am vierten Adventssonntag den Weg in die Olsberger Konzerthalle zum Weihnachtskonzert des Musikvereins „Eintracht“ gefunden. Auch wenn die Olsberger Schützen als Mitorganisator alles gegeben haben, hat letztendlich nicht jeder einen Sitzplatz bekommen - aber auch stehend war das Konzert hoffentlich ein Genuss. Gleich zu Beginn des Konzertes machte das Ausbildungsorchester „ABO“ unter der Leitung von Sebastian Vogt deutlich, warum es sich lohnt, in den Nachwuchs des Vereins zu investieren. Zum einen sprang die Freude am Musizieren bei den Stücken „The Christmas Song“ und „White Christmas“ auf das Publikum über, und zum anderen gab Philipp Müthing im Interview mit Dirk Brambring unterhaltsam und detailliert darüber Auskunft, warum das Musizieren vor allem in der Gruppe so viel Spaß macht. Auch damit wurden die Zuhörer hoffentlich zum großzügigen Spenden animiert. Mit den Erlösen aus dem Konzert soll die Nachwuchsarbeit, in die derzeit viel Energie gesteckt wird, unterstützt werden.

pastoralverbund logoDie Kirche geht mit Alpha neue Wege, bringt den Glauben in Bewegung und lässt uns Jesus spüren. Doch was ist Alpha? Was bewirkt Alpha? Wie können wir Alpha erleben? „Alpha bietet die Möglichkeit, in einer entspannten Atmosphäre die wirklich tiefen Fragen über das Leben, den Glauben und Gott zu stellen. Alpha ist eine Serie von elf interaktiven Treffen über die Basics des christlichen Glaubens“, so Pastor Christian Laubhold. Überall auf der Welt findet Alpha statt. Über 24 Millionen Menschen haben schon teilgenommen an den Glaubenskursen, sei es in Cafés, Schulen, Gefängnissen, Wohnungen, Kirchen oder auch in privaten Räumen. Egal wo, jedes Treffen startet mit einem gemeinsamen Essen in entspannter Atmosphäre.

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Informationen zur Corona-Pandemie