Bigge onLine

Die Helferinnnen. Foto: Caritaskonferenz Bigge

Aus der Idee der Initiatorin Leiterin Angelika Ditz, alleinstehende Menschen an Sonntagen aus ihrer Isolation zu locken, gründete sie vor fünf Jahren den Bigger Sonntagsbrunch. Der Sonntagsbrunch soll eine Möglichkeit sein, mit fremden und bekannten Menschen in Kontakt zu kommen und ein paar Stunden in geselliger Runde zu verbringen. Der Brunch findet alle vier Wochen im Bigger Pfarrheim statt. Einlass ist ab 11.00 Uhr und um 11.30 Uhr wird das Buffet von Angelika Ditz eröffnet. Die Öffentlichkeit hat dieses Projekt in positiver Art und Weise zur Kenntnis genommen, sodass Frau Ditz und ihr fleißiges Helferteam, in dem auch ihr Mann fleißig mithilft, in der Regel zwischen 25 bis 35 Personen begrüßen darf. Zur Auswahl am Büfett stehen frische Brötchen, Brot, Rührei, Eier, Lachs, Schinken- und Wurstplatten, Käseplatten, eine heiße Suppe, Kaffee und Kuchen, Säfte, sowie abwechselnd Salat oder andere Leckereien, die von den Helfern des Sonntagsbrunch zubereitet werden.

Der Posaunenchor lädt auch in 2019 wieder zum Weihnachtsliedersingen. Foto: PosaunenchorSchon früh, seit Bestehen des Chores, hat es sich der Posaunenchor der Martin-Luther-Kirche Olsberg zur Aufgabe gemacht, traditionelle Advents- und Weihnachtslieder zu Gehör zu bringen und gleichzeitig zum Mitsingen einzuladen. Auch konzertante Stücke, besondere Vorspiele oder Zwischenstücke spielen immer eine besondere Rolle in diesen Veranstaltungen. Meistens sind die Konzerte geprägt von einem besonderen Themenschwerpunkt. So hat sich der Chor in früheren Zeiten bereits mit „Weihnachten in aller Welt“ oder mit „Speziellem Brauchtum“ auseinandergesetzt und die Themen mit Hilfe von kurzweiligen Texten dargestellt, die das jeweilige Programm gut abgerundet haben.

aktuell notizDas Babycafé im Familienzentrum Olsberg findet einmal im Monat im Wechsel mit dem Verein „Eltern, Kinder und mehr“ statt. Das Babycafé ist für Eltern gedacht, die noch in der Elternzeit sind und Kontakte zu anderen Familien aufbauen möchten. Einmal im Monat donnerstags öffnet es von 9:30 bis 11:30 Uhr seine Pforten. Beim nächsten Termin am Donnerstag, 28. November 2019, steht im Elki-Verein eine Bewegungsstunde mit Bällen auf dem Programm. Die Eltern werden gebeten, sich im Familienzentrum Olsberg oder beim Elki zu den einzelnen Terminen anzumelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 02962 86068 (Familienzentrum) oder 02962 802774 (Elki).

Ein Blick auf die Sekundarschule im Jahr 2010. Im Vordergrund zudem die Dreifachsporthalle des HSK. Foto: bigge-online Als modernes Schulangebot mit optimaler Berufsvorbereitung, bestmöglicher individueller Förderung sowie allen Abschlüssen der Sekundarstufe I möchte sich die Sekundarschule Olsberg-Bestwig mit einem „Tag der offenen Tür“ allen Bürgerinnen und Bürgern - und ganz besonders natürlich den interessierten Viertklässlern und ihren Eltern - am Samstag, 30. November 2019 am Standort in Olsberg vorstellen. Es besteht von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr die Möglichkeit, die Fachräume und differenzierendes Unterrichtsmaterial in Augenschein zu nehmen. Ebenso stehen Schulleitung und Lehrerkollegium für Gespräche und Auskünfte rund um die Sekundarschule zur Verfügung.

bjg bigge logoVom 27. Juli bis zum 6. August 2020 fahren die Bigger Messdiener und die Kolpingjugend ins Zeltlager nach Ulrichstein. Kinder und Jugendliche von 8 - 15 Jahren können Spaß und Abenteuer erleben. Die Anmeldeunterlagen stehen jetzt in unserem Downloadbereich auf dem "Dorfplatz" bereit. Oder ihr könnt sie gleich HIER HERUNTERLADEN.

Schulterschluss für den Breitbandausbau: Das bundesweit tätige Unternehmen Gasline verlegt aktuell eine Glasfaser-Hauptleitung quer durch das Olsberger Stadtgebiet. Foto: Stadt OlsbergFür den künftigen Breitband-Ausbau im Sauerland könnte diese Trasse zu einer Art „Hauptschlagader“ werden: Das bundesweit tätige Unternehmen GasLINE verlegt aktuell quer durch Olsberg ein überaus leistungsfähiges Glasfaserkabel als Bestandteil einer 62 Kilometer langen Kabeltrasse von Bestwig bis nach Westheim. Die Trasse durch das Sauerland ist, so Karsten Gehrke, Leiter Tiefbau bei GasLINE, Bestandteil einer Hauptleitung, die ihrerseits eine Achse in der bundesweiten Glasfaser-Infrastruktur von GasLINE ist. Allerdings ist GasLINE selbst kein Breitband-Anbieter für Endkunden: „Wir schaffen die Infrastruktur und vermieten sie an Anbieter“, erläutert Karsten Gehrke.

logo stadt 2017 350Gefährliche Stoffe umweltgerecht entsorgen: Die nächste mobile Schadstoffsammlung in Olsberg und Bigge sowie in Helmeringhausen und Antfeld findet am Samstag, 23. November 2019, statt. In die Schadstoffsammlung gehören zum Beispiel Farb- und Reinigungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Klebstoffe, Laborchemikalien, Spraydosen mit schädlichem Inhalt, Thermometer, Säuren und Laugen. Bürgerinnen und Bürger sollten solche Sonderabfälle möglichst in Originalverpackung abgeben. Sollte das nicht möglich sein, ist eine gut sichtbare Kennzeichnung wichtig. Altöl nehmen die Mitarbeiter des Schadstoffmobils nicht mehr an. Beim Kauf des Frischöls sind die Kosten für die Entsorgung des Altöls bereits im Preis berücksichtigt. Der Händler ist deshalb verpflichtet, das Altöl kostenlos zurückzunehmen.

Die Talbrücke Hameke. Foto: Strassen.NRWAm Montag, 18. November 2019, wird das A46-Teilstück zwischen den Anschlussstellen Bestwig und Bigge-Olsberg inklusive Zubringer (B480) von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Straßen.NRW-Direktorin Elfriede Sauerwein-Braksiek freigegeben. Die feierliche Freigabe beginnt um 14 Uhr und findet auf der A46 in Höhe der Talbrücke Hameke statt. Alle Anwohnerinnen und Anwohner sowie interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zur feierlichen Verkehrsfreigabe auf der A46 und zum anschließenden Imbiss in der Schützenhalle Nuttlar herzlich willkommen.

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Informationen zur Corona-Pandemie