Bigge onLine

Landrat Dr. Schneider mit zwei Beamten der Polizeiwache Meschede und Abteilungsleiter Polizei Polizeidirektor Klaus Bunse. Foto: Polizei HSKDie Modernisierungsmaßnahmen der Polizei NRW halten auch im Sauerland an. Nachdem im Jahr 2019 bereits die neuen Streifenwagen und die Außentragehüllen im Sauerland eingetroffen sind, können die Beamten jetzt auch auf Bodycams und Smartphones zurückgreifen. Mit den Kameras, die an den Uniformen befestigt sind, können die Streifenpolizisten auf Knopfdruck heikle Einsatzsituationen auf Video aufzeichnen. "Die Kameras können kritische Situationen entschärfen und schützen Polizistinnen und Polizisten vor Übergriffen und falschen Anschuldigungen", so die Kreispolizeibehörde in der Pressemitteilung. Das Tragen der Bodycams ist freiwillig.

Land NRWDie Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat das Sonderprogramm „Heimat 2020“ zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage aufgelegt und es wird nun veröffentlicht. 50 Millionen Euro stehen zur Unterstützung bereit. Anträge können seit heute online gestellt werden. Der Zugang zum Online-Antrag gibt es HIER oder über die Bezirksregierung. Die Anträge werden bei den Bezirksregierungen bearbeitet. Voraussetzung für die Gewährung der Sonderhilfe ist die Vermeidung eines durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpasses, der zu einer Existenzgefährdung in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte.

aktuell rathaus250Aufgrund von Arbeiten an der Telefonanlage ist das Olsberger Rathaus am Freitag, 17. Juli 2020, über die reguläre Telefon-Nummer (02962) 982 0 und die Durchwahlen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nur sehr eingeschränkt erreichbar. Für Notfälle steht die Mobilfunknummer 0160 972 693 22 zur Verfügung. Die Stadtverwaltung bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

hsk logo 2020kRichtig Ruhe ist dann doch nicht in die Corona-Situation im Hochsauerlandkreis gekommen. Es gibt 6 Neuerkrankungen, die nach Auzskunft des HSK in keinem Bezug zu den Fällen in den Familienverbünden stehen. Im Hochsauerlandkreis gibt es am Mittwoch, 15. Juli 2020 (Stand 9 Uhr), damit sechs kreisweite Neuerkrankungen und eine genesene Person im Vergleich zum Vortag. In der Statistik sind es 55 derzeit Erkrankte, 605 Genesene und 17 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden zwei, davon eine Person intensiv behandelt. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt 677.

coronatitel200714 1Ein denkwürdiges Schützenfest@Home ist gestern Abend mit dem Tanz einiger Corona-Majestäten in der Dresdener Straße ausgeklungen. Wir sagen erstmal Danke dafür, dass so viele Biggerinnen und Bigger ihre Häuser beflaggt und mit Musik in den Gärten und kreativen Aktionen für ein stimmungsvolles Wochenende gesorgt haben. Der Schützenbruderschaft Bigge und Dechant Richard Steilmann sowie Pastor Christian Laubhold sei für das schöne Schützenhochamt unter der Vogelstange gedankt. Das Schützenwesen lebt!

Fürs Archiv, einen Rückblick und natürlich auch für die kommende "Üwer Kimme un Korn" wäre es toll, wenn ihr eure kuriosen, schönen, witzigen Fotos, Geschichten und Dönekes per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden würdet. Bitte denkt daran, die Fotos in Originalgröße zu senden und nicht aus Whatsapp weiterzuleiten.

corona logoNachdem die Corona-Zahlen im HSK gestern durch die große Umgebungsuntersuchung deutlich angestiegen sind, ist heute etwas Ruhe in der Statistik eingekehrt. Der Hochsauerlandkreis verzeichnet am Dienstag, 14. Juli 2020 (Stand 9 Uhr), einen Neuerkrankten und einen Genesenen. Damit gibt es aktuell weiterhin 50 Erkrankte, 604 Genesene und 17 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden sechs Personen behandelt, eine davon intensiv. Die Zahl aller bestätigten Coronafälle beträgt nun 671.

corona logoDas Gesundheitsamt des Hochsauerlandkreises vermeldet weitere positive Testergebnisse, die aus der Umgebungsuntersuchung in Medebach und Hallenberg resultieren. Mit Stand von Montag, 13. Juli, 9 Uhr, gibt es im gesamten Kreisgebiet deshalb 50 Erkrankte, 603 Genesene und 17 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden zehn Personen behandelt, eine davon intensiv. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt nun 670.

hsk logo 2020kDas Gesundheitsamt des Hochsauerlandkreises hat am Samstag, 11. Juli 2020, mit drei Teams 55 Tests in den Familienverbünden in Medebach und Hallenberg im Rahmen einer Umgebungsuntersuchung durchgeführt und direkt Kontakt mit den Betroffenen in fünf Mehrfamilienhäusern aufgenommen. Unterstützt wurde das Gesundheitsamt von der Sauerlandpraxis Förster. Es wurden vereinzelt weitere Quarantänen ausgesprochen. In Medebach befinden sich nun sechs Familien in Quarantäne, in Hallenberg sind es zwei. Aktuell gibt es in Medebach diesbezüglich sieben Erkrankte, in Hallenberg vier.

Schützenfestsamstags gegen 15:30 Uhr spielt der Spielmannszug üblicherweise seine Ständchen im Innenhof der Elisabeth-Klinik. Dies fällt in diesem Jahr leider auch. Aber ein Ständchen für Bigge haben sich die Spielleute nicht nehmen lassen. Lasst euch aufs Garten-Schützenfest einstimmen mit diesen typischen Schützenfestklängen. Mit dabei ist eine der belieben Bigger Hymnen. Aber seht bzw. hört selbst:

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Informationen zur Corona-Pandemie