Bigge onLine

aktuell notiz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zur Aktion #lichtfenster aufgerufen, um symbolisch Helligkeit in diese dunkle Zeit zu senden und ein Zeichen des Gedenkens an die Corona-Toten zu setzen. Vom 22. Januar 2021 an stellt er abends gut sichtbar ein Licht in ein Fenster von Schloss Bellevue. Der Bundespräsident möchte mit der Aktion die Menschen in Deutschland anregen, ihre Fenster ebenso zu beleuchten und eventuell auch ein Bild davon mit dem Hashtag #lichtfenster in den Sozialen Medien zu teilen.

hsk logo 2020k

Wie sich der Hochsauerlandkreis für den Klimaschutz engagiert und welche Möglichkeiten es gibt, sich selbst zu beteiligen, darüber Informiert die Kreisverwaltung Hochsauerlandkreis ab sofort über eine neu entwickelte Internetseite, die unter www.klimaschutz-hsk.de zu erreichen ist. In modernem Design werden verschiedene Möglichkeiten zum Klimaschutz und Kontaktstellen benannt. Neben der Vorstellung eigener Aktivitäten liegt der Schwerpunkt insbesondere auf den zahlreichen Projekten und Dienstleistungen, die es im Hochsauerlandkreis bereits durch unterschiedliche Stellen gibt.

Freuen sich über die Spendenaktion (v.l.): Manuela Niglis vom Bigger Kindergarten, Chris Neumann (Vertreter der Fleischer-Nationalmannschaft), Sabine Neumann, Manfred Neumann als Sponsor der Aktion und eine Vertreterin des Kindergartens St. Nikolaus.Ende letzten Jahres hat Chris Neumann von der Fleischerei Neumann an der Aktion "Mit Herz fürs Handwerk" von der Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks teilgenommen. Ausschließlich Mitglieder der besagten Nationalmannschaft durften eine spezielle Salami herstellen und für den guten Zweck verkaufen. Nun konnte der dabei erzielte Umsatz von 640 Euro dieser tollen Aktion je zur Hälfte an den Kindergarten St. Nikolaus Olsberg sowie an das Familienzentrum St. Martin Bigge überreicht werden.

corona logoAm Dienstag, 2. Februar 2021 (Stand 9 Uhr) meldet der Hochsauerlandkreis 8 Neuinfizierte und 62 Genesene. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 80,8 (Stand 02. Februar, 0 Uhr). Damit liegt der HSK in etwa im NRW-Durchschnitt. Die Statistik weist damit 300 aktuell Infizierte auf. Stationär werden 70 Personen behandelt, 17 intensivmedizinisch und davon werden sieben Personen beatmet.

corona logoNach dem Wochenende meldet der Hochsauerlandkreis am Montag, 1. Februar 2021 (Stand 9 Uhr), 107 Neuinfizierte und 106 Genesene. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 83,1 (Stand 1. Februar, 0 Uhr). Damit sind es aktuell 355 Infizierte. Der erste bestätigte Fall einer britischen Mutation des Corona-Virus (B.1.1.7) ist nun auch im Hochsauerlandkreis durch einen Zufallsbefund nachgewiesen worden. Der Person geht es entsprechend gut, wie der HSK mitteilt. Es gibt keine Verbindung zu einer Gemeinschaftseinrichtung oder zu einer Reise. Das Gesundheitsamt hat veranlasst, dass vor Beendigung der Quarantäne eine erneute Testung erfolgen wird.

Eine Stadtratssitzung in der Bigger Schützenhalle. Foto: bigge-onlineDer Rat der Stadt Olsberg tagt am Donnerstag, 4. Februar 2021, um 17 Uhr in der Bigger Schützenhalle. Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Antrag, die öffentlichen Ratssitzungen auch per Livestream zu übertragen. Auch wird es um die Erweiterung des Gewerbegebiets "Hohler Morgen" gehen. Die Tagesordnung und die dazugehörigen Ratsvorlagen findet ihr im Ratsinformationssystem der Stadt Olsberg: https://www.olsberg.de/_rathaus/ratsinfo/117100100000011751.php. Leider lässt sich das ganze nicht direkter verlinken. Ihr müsst in dem Kalender dann auf das Feld "TO" am 4.2. klicken.

Ein Blick auf das Hauptgebäude des Josefsheims im Januar 2021. Foto: bigge-onlineAus dem Josefsheim gab es vor dem Wochenende auch ein kleines Update. Stand Freitagmittag waren noch 41 Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter infiziert. Sieben der erkrankten Bewohner werden in den Allgemeinkrankenhäusern der Umgebung behandelt. Die behördliche Quarantäneverordnung wurde auf zwei Wohnbereiche reduziert. "Oberstes Ziel ist es natürlich weiterhin, die bedarfsgerechte Versorgung der uns anvertrauten Menschen sicher zu stellen und das weitere Abflachen unserer eigenen Kurve zu erreichen", so das Josefsheim in seiner Presseinformation.

corona logoDas Kreisgesundheitsamtes meldet am Freitag, 29. Januar 2021 (Stand 9 Uhr), 43 Neuinfizierte und 52 Genesene. Die 7-Tage-Indizienz beträgt 83,1 (Stand: 29. Januar, 0 Uhr).
Insgesamt sind es damit aktuell 359 Infizierte. Stationär werden 62 Personen behandelt, elf intensivmedizinisch und davon werden vier Personen beatmet. Betroffen sind kreisweit ein Krankenhaus, sechs Pflegeeinrichtungen bzw. eine Einrichtung der Eingliederungshilfe und ein Ambulanter Dienst. Die Infizierten verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden:

aktuell notiz

Der anhaltende Lockdown verstärkt die Belastungen von Familien. Die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Brilon bietet daher in diesen Krisenzeiten kurzfristig Termine an. Diese können auf unterschiedlichen Kanälen stattfinden: Erstgespräche und Folgetermine sind persönlich in der Beratungsstelle möglich – mit den bekannten Hygienevorschriften. Das Team berät auch über Telefon, in geschützten Video-Gesprächen und online über die ebenso geschützte Plattform des Deutschen Caritasverbandes.

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Informationen zur Corona-Pandemie