Bigge onLine

corona logoVier Neuinfektionen im Vergleich zum Donnerstag zählt der Hochsauerlandkreis am Freitag, 7. August 2020 (Stand 9 Uhr). Derzeit gibt es 39 aktuell Infizierte, 682 Genesene sowie 18 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden zwei Personen behandelt. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt 739. Die Erkrankten insgesamt verteilen sich auf die Städte wie folgt:

pfarrnachr logo 150Die Pfarrnachrichten Nr. 13/2020 stehen auf dem "Dorfplatz" zum Herunterladen bereit. Ihr könnt auch einfach HIER KLICKEN und das PDF laden. Ende August werden die ersten Kinder in diesem Jahr zur Erstkommunion gehen. Und am 16. August werden die beiden neuen Mitarbeiter (wir berichteten) in einem Gottesdienst vorgellt.

corona logoDrei Neuinfektionen verzeichnet die Statistik des Hochsauerlandes im Vergleich zu gestern. Am Donnerstag, 6. August 2020 (Stand 8 Uhr), gibt es 35 aktuelle Infektionen, 682 Genesene und 18 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden zwei Personen behandelt. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt 735.

Pastoralverbundsleiter Dechant Richard Steilmann (m.), Pastor Antoni Soja (l.) und Gemeindereferentin Gaby Hennecke (r.) begrüßten Frank Kahlenberg und Charlotte Roland recht herzlich. Foto: GemeindeZum 1. August 2020 hat sich der Pastoralverbund Bigge-Olsberg personell verstärkt: Wie bereits berichtet, übernimmt Frank Kahlenberg nun die neu geschaffene Stelle des Verwaltungsleiters. Charlotte Roland wird das Team der Gemeindereferenten unterstützen. "Wir freuen uns sehr, dass wir durch diese Verstärkungen wieder mehr Zeit für die Seelsorge haben werden", so Dechant Richard Steilmann, der die neuen Mitarbeiter gemeinsam mit Pastor Antoni Soja und Gemeindereferentin Gaby Hennecke herzlich begrüßte. Auch wir von bigge-online sagen "Herzlich willkommen" und wünschen viel Freude und Erfolg!

corona logoReiserückkehrer waren in der letzten Zeit die häufigste Ursache für neue Corona-Fälle im HSK - so auch heute. Der Hochsauerlandkreis vermeldet mit Stand von Mittwoch, 5. August 2020 (9 Uhr), kreisweit acht Neuerkrankungen und zwei Genesene. Insgesamt sind es somit aktuell 32 Erkrankte, 682 Genesene und 18 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden zwei Personen behandelt. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt damit 732. Bei den Neuerkrankungen handelt es sich um Reiserückkehrer aus dem Kosovo.

Das geplante Gebiet. Karte: Hochsauerlandkreis

In der Stadt Olsberg und in der Gemeinde Bestwig soll im Interesse des Gewässerschutzes für das Einzugsgebiet der Wassergewinnungsanlage "Tiefbrunnen Schellenstein" ein Wasserschutzgebiet festgesetzt werden. Betroffen sind die Gemarkung Gevelinghausen (Flur 1), die Gemarkung Bigge (Fluren 1, 2 und 3), die Gemarkung Olsberg (Flur 7), die Gemarkung Antfeld (Fluren 9 und 10) und die Gemarkung Ostwig (Fluren 10 und 13). Es ist beabsichtigt, das Wasserschutzgebiet in einen Fassungsbereich (Schutzzone I), eine engere in drei Teilbereiche aufgeteilte Zone (Schutzzone II) und eine weitere Zone (Schutzzone III) zu unterteilen. Innerhalb der Schutzzonen werden bestimmte Handlungen von Genehmigungen der zuständigen Wasserbehörde abhängig gemacht oder verboten sowie bestimmte Duldungspflichten angeordnet.

Jede Menge Lernstoff gibt es für die neun jungen Menschen, die bei der Stadt Olsberg und ihren Ei-genbetrieben eine Ausbildung oder ein Jahrespraktikum begonnen haben.  Foto: Stadt Olsberg

Bildung, Dienstleistung rund um alle Lebenslagen, Stadtplanung, Soziales, Erziehung und vieles mehr: Das Service-Spektrum, das die Stadt Olsberg ihren Bürgerinnen und Bürger bietet, ist überaus breit. „Jede Menge Lernstoff“ gibt es deshalb für die neun jungen Menschen, die bei der Stadt Olsberg und ihren Eigenbetrieben eine Ausbildung oder ein Jahrespraktikum begonnen haben. Bürgermeister Wolfgang Fischer begrüßte die sechs jungen Frauen und drei Männer jetzt im Sitzungssaal des Rathauses und stellte ihnen das „Dienstleistungsunternehmen Stadt Olsberg“ vor, zu dem die Jugendlichen nun gehören.

Neues Selbstlernzentrum für Menschen mit Migrationshintergrund in der Olsberger Stadtbücherei eröffnet (v.li.): Charly Dekrmnjian, Meinolf Guntermann, Bücherei-Leiterin Petra Böhler-Winterberg, Friederike Gretsch und Bürgermeister Wolfgang Fischer.  Foto: Stadt Olsberg

Sich um einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz bewerben, eine Wohnung suchen oder auch sich weiterbilden – für Menschen mit Migrationshintergrund gibt es dafür in der Stadt Olsberg eine neue Anlaufstelle: Die vhs Brilon-Marsberg-Olsberg hat jetzt in der Olsberger Stadtbücherei ein neues Selbstlernzentrum eröffnet. Dort können Menschen mit Migrationshintergrund Tätigkeiten vornehmen, die für ihr weiteres Leben in Deutschland sowie ihre erfolgreiche Integration relevant sind – zum Beispiel Bewerbungen schreiben, Informationen zur Anerkennung von Berufsabschlüssen recherchieren, sich über Arbeitsmöglichkeiten informieren oder Wohnungen suchen.

hsk logo 2020kDie Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Hochsauerlandkreis ist heute leicht gesunken. Einem neuen Fall stehen drei Genesene gegenüber. Die Statistik im Hochsauerlandkreis verzeichnet somit am Dienstag, 4. August 2020 (Stand 9 Uhr), 26 Erkrankte, 680 Genesene und 18 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden vier Personen behandelt. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt nun 724.

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Informationen zur Corona-Pandemie