Bigge onLine

hsk logo 2020kNach ein paar Tagen der Stagnation gibt es nun zwei Neuerkrankungen im Hochsauerlandkreis. Zudem wurde ein Patient als genesen gemeldet. Damit gibt es aktuell (Freitag, 19. Juni 2020, 9 Uhr) 592 Genesene, 7 Erkrankte sowie 17 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden vier Personen behandelt. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt damit 616. Eine Erkrankung ist im Seniorenzentrum "Bernhard-Salzmann-Haus" in Meschede aufgetreten. Die betroffene Person wurde zunächst negativ getestet und aus anderen medizinischen Gründen in eine Klinik gebracht. Dort erfolgte ein zweiter Test, der positiv ausfiel. Das Fallmanagement des Kreisgesundheitsamtes hat die Kontakte bereits identifiziert und die entsprechenden Quarantänemaßnahmen verhängt.

Das Gesundheitsamt hat darüber hinaus am Freitagvormittag (19. Juni) damit begonnen, die identifizierten Kontaktpersonen zu testen. Die WTG-Behörde des Hochsauerlandkreises (ehemals Heimaufsicht) hat ein Besuchsverbot und einen Aufnahmestopp für das Haus ausgesprochen, die bereits seit Donnerstag (18. Juni) bis auf weiteres gelten. Die Erkrankten sind folgenden Städten und Gemeinden zugeordnet: Arnsberg (2), Eslohe und Marsberg (je 1) sowie Meschede (3).