Bigge onLine

wappen nrwDas Land Nordrhein-Westfalen hat die Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) bis zum 30. September 2020 verlängert. Beim Amateur- und Breitensport sind zukünftig mehr Zuschauer erlaubt. Unter bestimmten Maßnahmen sind mehr als 1.000 Zuschauer möglich. Dann gilt eine Maximalkapazität von 1/3 der Kapazität der Sportstätte. Bei, wie es das Land nennt, bundesweiten Teamsportveranstaltungen - sprich also bspw. Fußball-Bundesliga - soll es einen sechswöchigen Probebetrieb unter strengen Hygieneregeln geben. Dann sind auch hier mehr als 1.000 Zuschauer bis hin zu 20% der Stadien- oder Hallenkapazität erlaubt. Allerdings muss die 7-Tages-Inzidenz am Austragungsort unter 35 liegen. Darüber hinaus gelten u.a. die Maskenpflicht (außer am Platz) sowie das Abstandsgebot. Hier noch die Links zu den aktuellen Verordnungen:

 

Alle Infos sind wie immer sorgfältig recherchiert. Wir können jedoch keine Haftung für deren Richtigkeit übernehmen. Es gelten immer die aktuellen jeweils vom Land NRW erlassenen Verordnungen, die über www.land.nrw/corona abrufbar sind. Bei Fragen gibt es auch ein Bürgertelefon: 0211 / 9119-1001 von Montag – Freitag, 8 – 18 Uhr. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Es findet dort allerdings keine medizinische Beratung zum Coronavirus statt. Bitte kontaktiert bei einer möglichen Infektion eure Ärztin oder euren Arzt. Den Besuch in der Praxis oder im Krankenhaus solltet ihr telefonisch ankündigen.