Bigge onLine

aktuell rathaus250Im HSK gelten ab Samstag, 24. Oktober 2020, um 0:00 Uhr die Regelungen der Gefährdungsstufe 2 gemäß Coronaschutzverordnung des Landes NRW (wir berichteten). Kommunen können darüber hinaus in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden weitere Maßnahmen, wie eine Maskenpflicht in stark frequentierten Bereich festlegen. In der Stadt Olsberg sind derzeit keine weitergehenden Maßnahmen geplant, wie Pressesprecher Jörg Fröhling auf Nachfrage von bigge-online mitgeteilt hat. Die weitere Entwicklung würde man natürlich ständig beobachten: "In der Stadt Olsberg tagt regelmäßig ein entsprechender Krisenstab, der die Lage bewertet und notfalls Maßnahmen beschließt", so Jörg Fröhling weiter.

 Zudem weist er darauf hin, dass natürlich jeder Einzelne dabei helfen kann, die aktuell dynamische Infektionslage einzudämmen: Dazu gehört, sich an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu halten. Damit schützt man nicht nur sich selbst, sondern vor allem auch andere - insbesondere Riskogruppen.

Die Elisabeth-Klinik hat zwischenzeitlich ein Besuchverbot verhängt.