Bigge onLine

corona logoNach dem Wochenende meldet der Hochsauerlandkreises am Montag, 15. Februar 2021 (Stand 9 Uhr), 72 Neuinfizierte und 94 Genesene. Damit gibt es aktuell 299 Infizierte. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 73,1 (Stand 15. Februar, 0 Uhr). Damit liegt der Hochsauerlandkreis weiterhin über dem Landesdurchschnitt, der bei 56,7 liegt. Im Kreisgebiet sind nach wie vor drei Krankenhäuser, zwei Pflegeeinrichtungen und zwei ambulante Dienste betroffen. In Arnsberg/Sundern und Brilon hat es Ausbrüche in zwei Familienverbünden nach Feiern gegeben mit insgesamt 33 positiven Befunden, weitere Testungen stehen noch aus. Stationär werden 46 Personen behandelt, 14 intensivmedizinisch und davon werden fünf Personen beatmet. Damit ist die Zahl der stationären Fälle leicht gesunken. Die Infizierten verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden:


Arnsberg (117), Bestwig (10), Brilon (41), Eslohe (2), Hallenberg (2), Marsberg (23), Medebach (2), Meschede (21), Olsberg (23), Schmallenberg (7), Sundern (45) und Winterberg (6). Die Fallzahl im Stadtgebiet Olsberg ist somit leicht um 5 Fälle gestiegen.

Der Hochsauerlandkreis weist nochmals auf die angebotenen Überprüfungen des gebuchten Impftermins hin, falls Unsicherheiten bestehen. Unter www.impfterminservice.de/impftermine können Bürger mit ihrem Verifizierungscode den Termin selbst prüfen. Wer Hilfe benötigt, kann sich diesbezüglich an die HSK-Hotline unter der Telefonnummer 0291 94-6500 wenden (Montag bis Donnerstag in der Zeit von 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr und Freitag von 08.30 bis 13 Uhr).