Corona-Update 01.07.2020: Keine Neuinfektion, 11 Erkrankte

corona logoEine weitere Person im HSK gilt nun als genesen. Und da heute erneut keine Neuinfektion mit dem Corona-Virus gemeldet wurde, ist die Zahl der aktuell Erkrankten entsprechend gesunken. Mit Stand von Mittwoch, 1. Juli 2020 (9 Uhr), verzeichnet die Statistik des Hochsauerlandkreises somit elf Erkrankte, 596 Genesene und 17 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden drei Personen behandelt. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt weiterhin 624.

Weiterlesen: Corona-Update 01.07.2020: Keine Neuinfektion, 11 Erkrankte

Corona-Sonderförderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“

Foto: Dirk WieseDer Sauerländer Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese macht auf neues Sonderprojekt „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“ des Bundeslandwirtschaftsministeriums aufmerksam: Am 24. Juni 2020, startete die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, ihr Corona-Sonderförderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“. Gefördert werden sollen ehrenamtliche Initiativen, die in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind. Es richtet sich an Initiativen in ländlichen Räumen in Deutschland. Akteure, deren Maßnahmen überwiegend in kreisangehörigen Städten und Gemeinden von maximal 50.000 Einwohnern wirken, können eine Förderung von bis zu 8.000 Euro beantragen. Zielgruppe sind beispielsweise ehrenamtliche Initiativen wie Ortsgruppen der Tafeln, die für Angehörige besonders schutzbedürftiger Gruppen wie ältere, vorerkrankte oder ärmere Menschen Lebensmittel bereitstellen.

Weiterlesen: Corona-Sonderförderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“

Corona-Update 30.06.2020: Keine Neuinfektion

hsk logo 2020kHeute wurde keine Neuinfektion im Hochsauerlandkreis gemeldet. Dafür gibt es eine genesene Person mehr. Im HSK gibt es damit am Dienstag, 30. Juni 2020 (9 Uhr), zwölf Erkrankte, 595 Genesene und 17 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden vier Personen behandelt, eine davon intensiv. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt wie gestern 624.

Coronaschutzverordnung des Landes NRW wird bis zum 15. Juli verlängert

Die Regelungen der Coronaschutzverordnung des Landes NRW gelten weiter bis zum 15. Juli 2020. Grafik: Land NRWWeitere Lockerungen der Corona-Regeln in NRW sind zu unserem Schützenfestwochenende leider nicht zu erwarten. Heute, Montag, 29. Juni 2020, hat Ministerpräsident Armin Laschet darüber informiert, dass die derzeitigen Regelungen der Coronaschutzverordnung in ganz Nordrhein-Westfalen um zwei Wochen verlängert werden. Diese gelten damit bis mindestens 15. Juli 2020 fort und somit über das 2. Wochenende im Juli. Die aktuelle Coronaschutzverordnung vom 20. Juni 2020 könnt ihr HIER HERUNTERLADEN.

Weiterlesen: Coronaschutzverordnung des Landes NRW wird bis zum 15. Juli verlängert

Bis zu 15.000 Euro Zuschuss: Sonderprogramm "Heimat, Tradition, Brauchtum" der Landesregierung

wappen nrwDie Landesregierung legt ein Sonderprogramm „Heimat, Tradition und Brauchtum“ zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage auf: Am 30. April 2020 hatte der Landtag mit breiter Mehrheit eine Antragsinitiative unterstützt, die das Auflegen eines Sofortprogramms für Heimat und Brauchtum zum Gegenstand hatte. Acht Wochen später ist es nun soweit: Das Sonderprogramm „Heimat, Tradition und Brauchtum“ wird – vorbehaltlich der Freigabe der Finanzmittel durch den Landtag Nordrhein-Westfalen – am Montag, 29. Juni 2020, veröffentlicht.

Weiterlesen: Bis zu 15.000 Euro Zuschuss: Sonderprogramm "Heimat, Tradition, Brauchtum" der Landesregierung