Bigge onLine

An der Bigger Bleiche - im Hintergrund das Amtsgericht, heute Textilhaus Cruse(von Heinz Lettermann) Heute breitet sich zwischen Ruhr und Bahndamm der Strecke Bestwig-Winterberg die wunderschöne Ruhraue aus. Vor vielen Jahrzenten sah das Bild ganz anders aus. Mit Hilfe einer Schlacht war die Ruhr aufgestaut. Das heutige Textilhaus Cruse beherbergte bis 1969 das Bigger Amtsgericht (im Bildhintergrund). Am 1. Oktober 1879 hatte es seine Arbeit aufgenommen.

In Höhe des Amtsgerichtes lag nördlich vom Bahndamm die Bigger "Bleiche".
An der Bigger Bleiche - im Hintergrund das Amtsgericht, heute Textilhaus Cruse
Gisela Körling, geb. Steinrücke, hat in der Chronik "Bigge im Strom der Zeit" die Wiese an der Ruhr unweit der Vikarie so beschrieben: "Wohlgeordnet nach Sorten und Größen, in Reih' und Glied lagen die weißten Wäscheteile, deren Betreten man peinlichst mied; emsige Geschäftigkeit, lebhaftes Geplauder - wer, wo, was gewesen sei... und Kaline war immer dabei!" Kaline war ein Bigger Original, auf dem Archiv-Foto hockt sie ganz rechts, neben ihr zieht Elisabeth Besse, geb. Deimel, ein Wäscheteil aus dem Ruhrwasser. Ganz links steht Stemmers Maria.
Blick über die Ruhr Richtung Bigger Kirche -