Musikverein "Eintracht" probte mit Prof. Clamor

Der Musikverein Eintracht Olsberg bei den Proben. Foto: MusikvereinIm Februar 2020 ist das Große Blasorchester in den Genuss einer ganz besonderen Probe gekommen. Prof. Thomas Clamor hat sich zwei Stunden Zeit genommen, um mit dem Orchester an dem Stück „Mont Blanc“ zu arbeiten. Dabei gab es nicht nur für die Musiker an den Instrumenten, sondern auch für Dirigent Michael Lohmeier praxisnahe Tipps. Mit seiner sehr sympathischen und mitreißenden Art hatte er die volle Aufmerksamkeit der Musiker und es konnte ausführlich an unterschiedlichsten Passagen gearbeitet werden.

Weiterlesen: Musikverein "Eintracht" probte mit Prof. Clamor

Theater-Gruppe des Josefsheims probt fleißig

Im letzten Jahr feierte die Theater-AG des Josefsheims ihr 30-jähriges Jubiläum. Auch im 31. Jahr lädt sie wieder zu ihren Auftritten ein. Foto: JosefsheimZweimal pro Woche treffen sich aktuell die rund 20 Mitglieder der Theater-AG des Josefsheims Bigge, um zu proben. Denn im März und April ist es wieder soweit: Die Gruppe präsentiert ihr neues Stück „Das große Abenteuer“. Seit nunmehr 31 Jahren besteht die Theater-Gruppe, in der Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen aktiv sind. Einmal im Jahr präsentiert sie in mehreren Vorstellungen im Josef-Prior-Saal ein neues Stück. „Seit Januar haben wir die Probenarbeit intensiviert, um den Zuschauern im März und April wieder ein tolles Erlebnis bieten zu können“, sagt Jens Jung, der im Josefsheim arbeitet und die AG seit einigen Jahren ehrenamtlich leitet.

Weiterlesen: Theater-Gruppe des Josefsheims probt fleißig
Tags: Josefsheim  

Ein Dortmunder in Bigge: Interview mit Pastor Laubhold und Dechant Steilmann

Beim Bigger Schützenfest im Juli 2019 schnupperte Pastor Christian Laubhold schon einmal, wie es so im Strunzertal ist. Foto: bigge-onlineSeit knapp einem halben Jahr ist Pastor Christian Laubhold nun im Pastoralverbund Bigge-Olsberg. Dekanatsjugendseelsorger ist er seit dem Jahr 2015. Nach seinem Theologiestudium in Paderborn und Rom war Pastor Laubhold ein knappes Jahr in der Schweiz. Zum Priester geweiht wurde er am 26. Mai 2007. Im August 2019 wurde der Seelsorger offiziell im Pastoralverbund Bigge-Olsberg eingeführt. Groß an das beschauliche Sauerland gewöhnen musste er sich aber nicht mehr, war er doch bereits sechs Jahre als Stadtkaplan in Brilon tätig und unterrichtete zudem Religion am Petrinum. Seine erste Vikarsstelle hatte er in Büren und er war als Diakon in Menden und Hagen tätig. Christian Laubhold stammt aus Dortmund-Aplerbeck. Bigge-Online hat ihn und den Pastoralverbundsleiter Dechant Richard Steilmann kürzlich zum Gespräch getroffen:

Weiterlesen: Ein Dortmunder in Bigge: Interview mit Pastor Laubhold und Dechant Steilmann

"Sauerlandstones": Sekundarschüler sind dabei

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b am Hauptstandort der Sekundarschule Olsberg-Bestwig beteiligen sich zurzeit mit Feuereifer am so genannten „Sauerlandstones“-Projekt. Foto: Sekundarschule Olsberg-BestwigSteine klappern, Stifte kratzen und Farbe tropft - in der Klasse 6b am Olsberger Hauptstandort der Sekundarschule Olsberg-Bestwig herrscht geschäftiges, buntes Treiben. Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich zurzeit mit Feuereifer am so genannten „Sauerlandstones“-Projekt. Hierbei gestalten sie selbst gesammelte Steine mit den unterschiedlichsten Motiven und in teilweise grellen Farben. Die Steine werden anschließend im Stadtgebiet Olsberg „ausgewildert“. Bei einem Unterrichtsgang mit den Schulhunden entdeckten die Kinder zufällig einen bunten Stein. Lediglich einem Schüler war dieses Projekt bekannt. Er erklärte den begeisterten Mitschülern das Prinzip der „Sauerlandstones“. Nach ausführlicher Recherche über Steine und geeignete Farben wollten die Schüler selbst aktiv werden.

Weiterlesen: "Sauerlandstones": Sekundarschüler sind dabei

Der "Stopper" wird 80! Wir gratulieren sehr herzlich!

Wolfgang Paul zusammen mit Frau Almuth und Tochter Andel. Foto: ArchivWir gratulieren herzlich Wolfgang Paul: Der wohl bekannteste Bigger Fußballer feiert am morgigen Samstag, 25. Januar 2020, seinen 80. Geburtstag. Den jüngeren Biggern ist Paul wohl weniger als „Stopper“ bekannt. Sie kennen ihn eher als Juwelier und Uhrmacher im gleichnamigen Juweliergeschäft an der Hauptstraße, das er bis zur Schließung im Jahr 2018 zusammen mit seiner Frau Almuth und Tochter Andel führte. Aber Wolfgang Paul ist auch eine BvB-Legende. Das Fußballspielen lernte er beim TuS Bigge 06. Im Jahr 1957 schloss er sich als 17-Jähriger dem VfL Schwerte an. In Schwerte arbeitete Wolfgang Paul als junger Uhrmacher in der Werkstatt seines Onkels. Dann lotste ihn der damalige BvB-Trainer Max Merkel zu Borussia Dortmund.

Weiterlesen: Der "Stopper" wird 80! Wir gratulieren sehr herzlich!

Spielmannszug bildet sich weiter: gleich sechs bestandene Lehrgangsprüfungen

Die Lehrgangsteilnehmer, vordere Reihe von links: Lena Metten (D1), Bianca Ernst (D1), Paula Middel (D1), hintere Reihe von links: Niklas Menke (D3), Alina Hess (D1), Christina Menke (D3). Foto: SpielmannszugFortbildung gehört nicht nur im Berufsleben dazu, auch im Ehrenamt lohnt es sich, tiefergehende Kenntnisse zu erlangen. Gleich sechs Mitglieder des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr Bigge-Olsberg konnten für ihre Fortbildung auf der Mitgliederversammlung im Januar 2020 geehrt werden: Für den bestandenen D1-Lehrgang des Volksmusikerbundes erhielten Lena Metten, Bianca Ernst, Paula Middel und Alina Hess das Leistungsabzeichen in Bronze und wurden vom Wehrführer der Stadt Olsberg, Marc Stappert, zur Oberfeuerwehrmusikerin befördert. Christina und Niklas Menke erhielten das Leistungsabzeichen in Gold für den bestandenen D3-Lehrgang und wurden zur Feuerwehruntermusikmeisterin, bzw. Feuerwehruntermusikmeister befördert.

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt