Bigge onLine

Muster eines Stimmzettels zur Wahl des Stadtrats 2020.Am 13. September 2020 finden in NRW die Kommunalwahlen statt. In der Stadt Olsberg werden der Bürgermeister, der Landrat, der Stadtrat und der Kreistag gewählt. Per Briefwahl ist die Stimmabgabe bereits möglich. Wir möchten euch nun die Parteien für die Stadtratswahl in Olsberg vorstellen. Dabei könnt ihr hier die jeweiligen Wahlprogramme in Kurzform nachlesen. Zudem haben wir einige spezifische Bigger Fragen gestellt, bspw. zur Situation von Elisabeth-Klinik und Grundschule und dem Programm für die Jugend. Weiterhin haben wir die Direktkandidaten aufgelistet. Zu den einzelnen Seiten geht es über diese Links:

CDU SPD Grüne FDP Die Linke

Die Angaben sind natürlich ohne Gewähr unsererseits. Wir haben uns einige Mühe gegeben, die Informationen zusammenzutragen und hoffen, dass uns kein Fehler unterlaufen ist. Ansonsten bitten wir um Hinweis an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auf den jeweiligen Seiten findet ihr auch die Links zu den Homepages der jeweiligen Partei. Dort könnt ihr euch natürlich noch intensiver informieren. Uns ist es einfach wichtig, dass man sich mit den Programmen, Kandidaten und Zielen beschäftigt und dass man gut informiert wählen geht. Vergesst nicht: Nicht wählen heißt nicht, nichts zu wählen. Man wählt dann halt die Option, anderen die Entscheidung zu überlassen. Im Grunde zählt dann eine andere Stimme doppelt - vielleicht sogar für eine Partei/einen Kandidaten, die/den ihr überhaupt nicht gut findet.

Beispiel: 5 Personen gehen wählen. 5 bleiben zu Hause. Die 5 Personen wählen Partei A (3 Stimmen) und Partei B (2 Stimmen). Somit hat Partei A 60 % und Partei B 40%. Partei A stellt die Mehrheit. Das gefällt den 5, die zu Hause geblieben sind, gar nicht. Wären sie Wählen gegangen und hätten ihre eigentlichen Stimmen abgegeben für Partei B (2 Stimmen), Partei C (2 Stimmen) und Partei D (1 Stimme), so hätte dann Partei A 30 %, Partei B 40 %, Partei C 20% und Partei D 10%. Die Stimmverhältnisse verschieben sich also deutlich. Nichtwählen kann also deutliche Auswirkungen haben - oft halt auch ungewünschte.
 

CDU SPD Grüne FDP Die Linke