Bigge onLine

Ratssitzung am 20. Mai 2021. Foto: bigge-onlineIn der vergangenen Ratssitzung vom 20. Mai 2021, die wir für euch besucht hatten, gab es auch eine Neuigkeit bezüglich der Bigger Grundschule. Just am Tag der Sitzung wurden erste vier Planungsvarianten vom Planungsbüro Weiken vorgelegt. Die Varianten sollen im Vorfeld zur Sitzung des Ausschusses „Bildung, Sport, Freizeit“ am 23. Juni 2021 den Vertretern von Lehrerschaft, Elternschaft, Sozialwerk und Betreuungsverein online vorab vorgestellt werden. Wir werden weiter berichten, wenn es weitere Informationen gibt. Weiterhin wurde in der Ratssitzung beschlossen, dass die Stadt Olsberg der Einkaufsgenossenschaft KoPart eG beitritt, worüber bspw. digitale Ausstattungen genossenschaftlich beschafft werden könnten. Uwe Lingenauber wies darauf hin, dass er den lokalen Handel berücksichtigt wissen möchte. „Was vor Ort gekauft werden kann, kaufen wir vor Ort“, so Bürgermeister Fischer.


Karl Heinz Weigand wies auch auf die Nachhaltigkeit bei Beschaffungen hin. Das soll weiterhin berücksichtigt werden. KoPart steht für "Kommunal und Partnerschaftlich". Das Angebot kann von den Mitgliedern genutzt werden, muss es aber nicht. Der Stadtrat stimmte zu, den Bürgermeister zu beauftragen, den Beitritt zu vollziehen.

3,5 Millionen Euro für Modernisierung der Straßenbeleuchtung

Auch wurde ein umfangreiches Modernisierungs- und Investitionskonzept für die Straßenbeleuchtungsanlagen für die kommenden 10 Jahre in einem Umfang von über 3 Millionen Euro beschlossen. Dazu gehört nicht nur die Erneuerung der Straßenbeleuchtung, sondern auch die vorbereitenden Maßnahmen für ein Lichtmanagement und Smart-City-Anwendungen. Das Konzept wurde verabschiedet. Insgesamt 1.933 Beleuchtungsmasten gibt es im Stadtgebiet, davon ist über die Hälfte mehr als 30 Jahre alt. Die Unterlagen zum Modernisierungskonzept sind sehr umfangreich. Ihr könnt es im Ratssystem im Eintrag zur Sitzung vom 20. Mai 2021 nachlesen.

Geplante beitragspflichtige Baumaßnahmen. Screenshot Ratsvorlage olsberg.deStraßen- und Wegekonzept beschlossen - auch weitere Maßnahmen nach KAG in Bigge

Ebenfalls wurde das Straßen- und Wegekonzept für die kommenden Jahre beschlossen. Dieses umfasst auch mehrere Straßenbaumaßnahmen in Bigge, auch mit Anliegerbeiträgen. So sind in den Planungen beispielsweise die Straßen Am Kittelbusch, Hofohrhammer und Pappelallee enthalten.