Bigge onLine

Die Garage des Notarztwagens an der Elisabeth-Klinik. Foto: bigge-onlineDer Kreistag hat heute dem neuen Rettungsdienstbedarfsplan mehrheitlich zugestimmt. Vorangegangen war eine intensive Diskussion. Die Mehrheit sah es schließlich für notwendig an, dringend benötigte Neubauten von Rettungswachen und zusätzliche RTWs nicht möglicherweise um Jahre zu verzögern.

Über die Frage, ob die Verfügung der Bezirksregierung nicht doch anfechtbar wäre, gab es im Plenum unterschiedliche Auffassungen.

Die SPD konnte sich mit ihrem Antrag, dem Bedarfsplan nur im Teil zuzustimmen und die Rettungswache Brilon und die beiden Notarztstandorte auszuklammern, nicht durchsetzen, bekam aber immerhin eine Stimme der CDU.

Nun ist der Weg frei für die Zusammenlegung der Notarztstandorte von Brilon und Bigge in Altenbüren.

Wir werden noch etwas detaillierter berichten.