Bigge onLine

Das Gewerbegebiet Ramecke aus der Vogelperspektive. Foto: bigge-onlineEine Neuigkeit verkündete Bürgermeister Wolfgang Fischer am Rande der Einweihung der neuen Drehleiter: in den nächste Tagen wird der Kaufvertrag für ein Grundstück unterzeichnet, der den Weg freimacht für einen neuen Standort des Feuerwehrhauses - ebenfalls in der Ramecke. Somit verbleibt der Löschzug in der räumlichen Mitte von Bigge und Olsberg.

 

Bekanntlich hatte eine Standortanalyse ergeben, dass das derzeitige Grundstück zu klein sei, um eine neue Fahrzeughalle unter Erhalt des Sozialgebäudes nach den heutigen Bauvorschriften sowie den Arbeitsschutz- und Sicherheitsvorschriften zu errichten. Dazu hatte der Ausschuss Planen und Bauen im Januar beraten.