Bigge onLine

So sehen die Planungen aus, die nun online abrufbar sind. Quelle: Stadt Olsberg

Geplant war, die Entwicklungen und Vorplanungen auf dem ehemaligen Krankenhausgrundstück und die Vorstellung des Bebauungsplanentwurfes für die Obere Sachsenecke in einer umfassenden Bürgerinformation in der Konzerthalle Olsberg vorzustellen. Doch Corona machte den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung kann im geplanten Rahmen nicht stattfinden. Die Vorhabenträger, die Berliner Projektentwickler HCRE in Zusammenarbeit mit der Convivo-Unternehmensgruppe aus Bremen und Feddersen Architekten Berlin, möchten den Planungsstand und das Nutzungskonzept des Convivo Parks Olsberg unter dem Motto „Sorglos-Wohnen im Alter“ trotzdem öffentlich vorstellen.

aktuell rathaus250

Die nun zweite Ratssitzung der laufenden Legislaturperiode fand am vergangenen Donnerstag, dem 19. November 2020 statt. Unter Corona-Maßnahmen in der Olsberger Konzerthalle war diese auch eine äußerst kurze, wie Bürgermeister Fischer anmerkte: nach gut 50 Minuten schloss er den öffentlichen Teil der Sitzung. Aber kommen wir zum Inhalt: Mit der Verpflichtung eines Ratsmitglieds stand gleich zu Beginn ein Bigger im Mittelpunkt: Thomas Allesch (CDU), der bei der konstituierenden Sitzung leider verhindert war, wurde von Bürgermeister Wolfgang Fischer vereidigt.

aktuell rathaus250

„Nur wenn wir Städte und Gemeinden durch Investitionen zur Konjunkturlokomotive werden, kommen wir gut durch die Krise.“ Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer fand am Donnerstag, 19. November 2020, in der Sitzung des Rates der Stadt Olsberg bei der Einbringung des Haushaltsplanentwurfes 2021 klare Worte. Der Weg sei eindeutig: „Wenn Kommunen jetzt sparen müssen, wird die Corona-Krise zur Infrastrukturkrise. Das müssen wir verhindern.“ Wolfgang Fischer setzt nicht nur für 2020 auf ein Konjunkturpaket des Bundes: „Nur wenn die massiven Ausfälle ausgeglichen werden, können wir vor Ort in Schulen, Sportstätten, Feuerwehren, Dorfgemeinschaftshäuser und Straßen investieren und uns auch fit für die Digitalisierung machen.“

aktuell rathaus250

Am Donnerstag, dem 19. November 2020 trifft sich der Rat der Stadt Olsberg zur dann zweiten Sitzung in der Legislaturperiode. Corona-bedingt werden sich die Stadtvertreter in der Konzerthalle Olsberg treffen. Beginn ist wie immer um 17 Uhr, inhaltlich geht es u. a. um den Erlass einer neuen Hauptsatzung und dem Entwurf der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2021. Vorgeschriebene Sicherheitsvorkehrungen müssen beachtet werden, Desinfektionsmittel steht am Eingang parat. So ist der Eintritt nur mit Mund- und Nasenschutz erlaubt. Besucher und Teilnehmer werden gebeten, den Mund- und Nasenschutz auch während der Sitzung zu tragen.

Alterspräsident Gert Virnich (r.) gratuliert Landrat Dr. Karl Schneider nach dessen Vereidigung. / Foto: Pressestelle HSKIn der konstituierenden Sitzung des Kreistages am Freitag, 6. November 2020, in der Konzerthalle Olsberg wurde Landrat Dr. Karl Schneider für seine dritte Amtszeit von Alterspräsident Gert Virnich (FDP) vereidigt. Ebenfalls wählte der Kreistag die Stellvertretenden Landräte: Erste Stellvertreterin wurde Hiltrud Schmidt aus Wiemeringhausen (CDU), zweite Stellvertreterin Marie-Theres Schennen aus Arnsberg (CDU) und dritter Stellvertreter Hans Walter Schneider aus Winterberg (SPD). Weiterhin wurden die Ausschüsse für die 10. Wahlperiode gebildet und personell nach einem einheitlichen Wahlvorschlag besetzt.