Bigge onLine

aktuell rathaus250s

Die Sitzung des Ausschusses "Planen und Bauen" befasst sich am 25. November 2021 ab 17 Uhr u. a. mit dem Bebauungsplan "Stadtzentrum" und "Am Stein", dazu wird es auch einen Sachstand zu den Gewerbeflächen und Gewerbeflächenentwicklungen in der Stadt Olsberg geben. Für Hausbesitzer interessant ist der Tagesordnungspunkt 7: "Änderung des Kommunalabgabengesetzes NRW (KAG) hinsichtlich des Anspruches auf Ratenzahlung / Verrentung". Die Sitzung ist wie immer öffentlich und findet im Ratssaal am Bigger Platz statt.

aktuell rathaus250

Im Ratssaal trifft sich am 17. November 2021 der Betriebssausschuss um 17 Uhr zu seiner Sitzung. Schwerpunkt werden Abwassergebühren, eine Entwässerungssatzung und die Entsorgung von Grundstücksentwässerungsanlagen sein. Die Sitzung ist wie immer öffentlich.

Die verschiedenen vorgestellten Varianten der Streckenführung der geplanten B7n. Karte: Straßen.NRWEine weitere Öffentlichkeitsbeteiligung von Straßen.NRW zur Planung der B7n hat in dieser Woche bereits stattgefunden. Politik und "Zufallsbürger" waren sich dabei einig, dass der Fokus nun schnell auf die noch realisierbaren Trassen gelegt werden soll. Am Donnerstag um 18 Uhr findet noch eine Online-Infoveranstaltung für alle interessierten Bürger statt.  „Ziel ist es, die bestmögliche Trasse mit den geringsten Betroffenheiten zu finden“, so Lars Voigtländer, Abteilungsleiter Planung von Straßen.NRW. Am Montag startete in der Schützenhalle in Altenbüren der Politische Begleitkreis. Dienstagabend folgte dann das Dialogforum mit den Zufallsbürgerinnen und Zufallsbürgern. Sie wurden auf den aktuellen Wissensstand gebracht. Bereits seit dem vergangenen Jahr ist bekannt, dass die Varianten 1, 3 und 8 nicht gebaut werden können wegen der streng geschützten Raubwürger - einer Vogelart, die auf der roten Liste der bedrohten Arten steht.

Verschiedene Varianten sind für die B7n in Diskussion. Die 5 neuen Varianten werden im Oktober vorgestellt. Plan: Straßen.NRWPolitischer Begleitkreis, Dialogforum und viele Formate für alle Bürger: Die Öffentlichkeitsbeteiligung zur B7n zwischen Bestwig-Nuttlar und Brilon soll ab dem 25. Oktober 2021 wieder Fahrt aufnehmen. Entsprechende Einladungen und Informationen an Politiker, Zufallsbürger und eine breite Öffentlichkeit werden in den nächsten Tagen analog wie digital verschickt. "All dies mit dem Ziel, möglichst zügig die in der Gesamtabwägung bestmögliche und damit eine gerichtsfeste Trasse zu finden", betont Lars Voigtländer, verantwortlicher Abteilungsleiter Planung der Straßen-NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift. Sein Ziel ist es, bis zum späten Frühjahr 2022 eine Variante gefunden zu haben, die dann die nächsten Schritte im Linienbestimmungsverfahren durchlaufen kann.

In der Talstraße (rote Fläche) soll ein Bike-Park entstehen. Luftbild: bigge-onlineDer Ausschuss "Planen und Bauen" hat am vergangenen Donnerstag aber nicht nur das Planverfahren zum Parkplatz in der Schulstraße gestoppt, sondern auch einige Dinge auf den Weg gebracht - so den Bike-Park in Bigge. Manfred Hausmann vom Büro „Groß und Hausmann“ stellte grob die notwendigen Flächennutzungs- und Bebauungsplanänderungen für die Sportanlage in der Talstraße vor. Es soll dort eine Anlage entstehen, die in der Natur errichtet wird mit Rampen und Pisten. Mit ca. 8.000 Quadratmeter Fläche sollte genügend Raum für eine Anlage vorhanden sein, so der Planer. Der Ausschuss hat die frühzeitige Bürgerbeteiligung für die Änderung des Flächennutzungsplanes und des Bebauungsplanes beschlossen.