Bigge onLine

hsk logo 2020kNachdem gestern im HSK keine gemeldete Neuinfektion gab, so ist es heute nur ein neugemeldeter Fall. Damit ist die Zahl der aktuell Infizierten wieder deutlich gesunken. Folgende Zahlen vermeldet der Hochsauerlandkreis für Dienstag, 21. April 2020 (9 Uhr): 335 Genesene und 200 Erkrankte sowie 13 Tote. Von den Erkrankten werden 15 stationär behandelt, 3 Personen intensiv. Damit ist auch die Zahl der Personen im Krankenhaus gesunken. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt 548. Der Krisenstab des Hochsauerlandkreises weist darauf hin, dass die "Frühen Hilfen" des Gesundheitsamtes während der Corona-Krise ihre Beratung zur kindlichen Entwicklung, Pflege, Gesundheit und Erziehung telefonisch (0291 941054 oder 941053) oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! weiterführen.

hsk logo 2020kErstmals verzeichnet der Hochsauerlandkreis keine neuen Fälle von Erkrankten. Die Zahlen lauten auch am Montag, 20. April 2020 (Stand 9 Uhr), 317 Genesene und 217 Erkrankte sowie 13 Tote. Von den Erkrankten werden 19 stationär behandelt, einer weniger als am Vortag. Auf der Intensivstation befinden sich nach wie vor fünf Personen. Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt wie gestern (Sonntag, 19. April) 547. Im Haus Waldesruh in Winterberg gibt es aktuell noch 35 erkrankte Bewohner und Mitarbeiter, das Seniorenzentrum Blickpunkt Meschede verzeichnet derzeit insgesamt 46 Erkrankte. Der Krisenstab des Hochsauerlandkreises bittet die Bürgerinnen und Bürger, trotz der ab heute geltenden Lockerungen die Abstands- und Hygieneregeln weiterhin einzuhalten.

hsk logo 2020kAuch sonntags meldet der Hochsauerlandkreis die Corona-Zahlen. Die Zahl der aktuell Erkrankten ist leicht gesunken. Im Vergleich zu gestern gibt es 7 Neuerkrankte, dafür aber auch 9 Genesene mehr. Für den 19. April 2020 (Stand 9 Uhr) sind die folgenden Zahlen in der Statistik: Aktuell werden 317 Genesene und 217 Erkrankte sowie 13 Tote gezählt. Von den Erkrankten befinden sich 20 in stationärer Behandlung (fünf intensiv). Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt damit 547.

hsk logo 2020kDer Hochsauerlandkreis muss erneut einen Sterbefall vermelden. Eine 89-jährige Frau aus Meschede ist am Freitag, 17. April 2020, im Marienhospital Arnsberg (Klinikum Hochsauerland) gestorben. Sie hatte mehrere Vorerkrankungen. Die statistischen Zahlen lauten für Samstag, 18. April 2020 (Stand 9 Uhr), wie folgt: Aktuell gibt es 308 Genesene und 219 Erkrankte sowie nunmehr 13 Tote. Von den Erkrankten werden 19 stationär behandelt (drei intensiv). Die Zahl aller bestätigten Erkrankten beträgt damit 540. Die positive Tendenz insgesamt hält somit weiter an.

Corona-Infos. Maßnahmen per 20. April 2020. Grafik: Land NRW Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat die Änderung der Coronaschutzverordnung unterschrieben, die ab dem 20. April in Kraft tritt. Ministerpräsident Armin Laschet: „Bund und Länder haben sich am Mittwoch gemeinsam auf einen Weg in eine verantwortungsvolle Normalität geeinigt. Dass wir diese ersten Schritte jetzt gehen können, verdanken wir in erster Linie den Bürgerinnen und Bürgern: Jeder Einzelne hat durch sein persönliches Verhalten, durch das Einhalten von Regeln, durch den schmerzhaften Verzicht auf soziale Kontakte dazu beigetragen, dass die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt wurde. Dieser starke Zusammenhalt in unserer Gesellschaft beeindruckt mich und ich möchte mich dafür von Herzen bedanken.