Bigge onLine

aktuell rathaus250s

Ein „Gemeindemanager“, ein Kümmerer und Unterstützer oder ein Ansprechpartner für die heimischen Unternehmen? - Zu dem, was Wirtschaftsförderung für die Stadt Olsberg leisten soll, gab es in der Sondersitzung des Stadtrates in der Bigger Schützenhalle einen ganzen Strauß von Ideen. Ein Arbeitskreis soll nun Rahmenbedingungen und Themenschwerpunkte für eine neu organisierte Wirtschaftsförderung in Olsberg festlegen.

rathaus symbol bol2Für eine bessere Radwege-Verbindung zwischen Elleringhausen und Olsberg setzen sich Rat und Verwaltung der Stadt Olsberg ein. Einstimmig verabschiedete der Stadtrat einen Beschluss, den Bau eines Radweges von Olsberg nach Elleringhausen entlang der L743 beim Landesbetrieb Straßen.NRW weiter einzufordern und diese Verbindung auch in das Nahmobilitätskonzept des HSK aufzunehmen. Gleichzeitig soll geprüft werden, wie der bestehende Radweg über die „Winterseite“ baulich verbessert werden kann.

Im Jahr 2021 wurde die Bildungswerkstatt an die Elisabeth-Klinik verkauft und abgerissen. Hier befand sich die 8-13-Uhr-Betreuung, die nun im ehemaligen Kindergarten Sonnenschein untergebracht ist. An dieser Stelle sollte ein Gebäude der Elisabeth-Klinik entstehen, dem dem Räumlichkeiten von der Grundschule hätten genutzt werden sollen.Eigentlich, so Bürgermeister Wolfgang Fischer, handele es sich „um ein schönes Dilemma“: „Wir haben viele Kinder - aber wir müssen sie betreuen und versorgen.“ Konkret betrifft dies Räume der früheren Kita Sonnenschein im Bigger Josefsheim: Hier sollen ab August 24 U3-Kinder untergebracht werden. Allerdings hatte sich die Stadt Olsberg für die Räume ein Optionsrecht gesichert, um sie bei Bedarf für Betreuungszwecke der St.-Martinus-Grundschule zu nutzen. Im ehemaligen Kindergarten Sonnenschein ist nach dem Abriss der Bildungswerkstatt zunächst die "8-13-Uhr-Betreuung" untergebracht worden (wir berichteten).

aktuell rathaus250s

Der Rat der Stadt Olsberg trifft sich zur Sitzung am kommenden Donnerstag, dem 5. Mai 2022 um 17 Uhr in der Konzerthalle Olsberg. Schwerpunkt-Themen der wie immer öffentlichen Sitzung geht es u. a. um Radwege im Bereich Elleringhausen und Bruchhausen sowie der Oberflächenentwässerung eines Gewerbebetriebs und der öffentlichen Straßenflächen in der Industriestraße.

aktuell rathaus250

Für die Stadt Olsberg ist es eine Chance, Bauwillige und Eigentümer von Baulücken zusammenzubringen: Einstimmig haben die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen beschlossen, dem Stadtrat die Erstellung und Veröffentlichung eines Baulückenkatasters für die noch bebaubaren Wohnbauflächen im Stadtgebiet zu empfehlen. In einem ersten Schritt sollen nun die jeweiligen Grundstückseigentümer angeschrieben werden. Hintergrund: Bereits seit dem Jahr 2006 präsentiert die Stadtverwaltung die städtischen Wohnbaugrundstücke auf der Homepage www.olsberg.de; seit 2014 sind - nach einem entsprechenden LEADER-Projekt - auch private Grundstücke dabei.