Bigge onLine

Wir waren für euch in der Ratssitzung am 3. Februar 2022. Ein Antrag der Grünen zur Erarbeitung einer Nachhaltigkeitsstrategie wurde zunächst vom Rat abgelehnt. Symbolfoto aus der Sitzung: bigge-onlineIn einer knappen Abstimmung (15:14) entschied sich der Rat der Stadt Olsberg in seiner letzten Sitzung am 3. Februar 2022 gegen den Antrag der Fraktion von Bündnis90/Die Grünen, die LAG 21 NRW e.V. mit der Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie für die Stadt Olsberg zu beauftragen. Zum Anlass nahmen die Grünen einen Workshop zum Thema Strategieentwicklung Mitte 2021, in dem sich die Teilnehmer einig waren, "bei der strategischen Entwicklung den Blick auf die nachfolgenden Generationen der Stadt Olsberg zu richten". Laut Antrag ist "die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW ein unabhängiges Netzwerk von Kommunen und zivilgesellschaftlichen Verbänden, Vereinen und Akteuren in Nordrhein-Westfalen, das durch Bildung, Beratung, Projekte und Kampagnen lokale Nachhaltigkeitskonzepte strategisch unterstützt und praxisorientiert umsetzt". Es gelte, „ambitionierte Ziele unter Beteiligung der Bürgerschaft zu entwickeln“, argumentierte Claudia Weigand, Ratsmitglied von Bündnis 90 / Die Grünen.

Wir berichten aus der Ratssitzung vom 3. Februar 2022. Foto: bigge-onlineDer Rat der Stadt Olsberg hat den Haushalt für das Jahr 2022 verabschiedet. Im Dezember berichteten wir über die Einbringung des Haushalts. Das Zahlenwerk sieht für die Stadt Olsberg Ausgaben von rund 43,02 Mio Euro bei Einnahmen von 42,3 Mio Euro vor. Das Defizit muss durch die Rücklage gedeckt werden. Unisono sahen die Ratsfraktionen den Neubau des Feuerwehrhauses und die Sicherstellung der Einsatzfähigkeit der Feuerwehr im Stadtgebiet als eine der Kernaufgaben. Sabine Menke, Fraktionsvorsitzende der CDU unterstrich die geplanten Investitionen von rund 7,2 Millionen Euro in Gebäude, Straßen und Brücken, welche nicht zuletzt auch die Wirtschaft fördern würden.

Soweit möglich verfolgen wir für euch die Tagungen des Rates und der Ausschüsse. Foto: bigge-onlineDer Rat der Stadt Olsberg tagt am Donnerstag, 3. Februar 2022, um 17 Uhr in der Konzerthalle Olsberg. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Haushalt und die Haushaltssatzung 2022 (wir berichteten über die Einbringung des Haushalts), die Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Olsberg und eine Resolution zur B7n. Auch der Erlass einer Veränderungssperre für die Hauptstraße wird thematisiert. Im Ratskalender der Stadt Olsberg findet ihr die Tagesordnung und auch die Vorlagen zur Sitzung. Wie ihr dorthin findet, könnt ihr HIER NACHLESEN.

Hier (Pfeil) könnte ein Autohof entstehen - im Hintergrund zu sehen Fa. Hüttemann, im Vordergrund die Auffahrt zur A46. Foto: bigge-online

Einen Mobilitätshof im Bereich der A46-Abfahrt im Bereich Bigge / Antfeld plant die Raiffeisen Vital Tankgestellengesellschaft mbH. Zu diesem Thema soll ein frühzeitiger Behördentermin mit den von der Planung betroffenen Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange stattfinden. Der Ausschuss Bauen und Planung der Stadt Olsberg beauftragte die Stadtverwaltung einstimmig, ein solches Treffen anzustreben.

Die Fahrzeughalle in der Ramecke ist zu klein. Foto: Feuerwehr Olsberg

Das Urteil des Gutachters ist eindeutig: Der derzeitige Standort des Feuerwehrgerätehaus in der Ramecke in Bigge ist zu klein, die Liste der Defizite zu lang, fasste Architekt Frank Reuter von der Firma LÜLF zusammen. Der Ausschuss Bauen und Planung der Stadt Olsberg beschloss darum einstimmig, die Verwaltung mit der Suche nach einem geeigneten Grundstück zu beauftragen. 4.500 Quadratmeter seien erforderlich, so Reuter.