Bigge onLine

Der Hochsauerlandkreis hat einen neuen Behindertenbeauftragten: Zum 1. Januar 2021 übernahm Ferdi Lenze die Funktion des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten zur Wahrung der Interessen der behinderten Menschen im Kreisgebiet.  Foto: HochsauerlandkreisDer Hochsauerlandkreis hat einen neuen Behindertenbeauftragten: Zum 1. Januar 2021 übernahm Ferdi Lenze die Funktion des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten zur Wahrung der Interessen der behinderten Menschen im Kreisgebiet. Zuvor war Ferdi Lenze u.a. 19 Jahre Vorsitzender des Kreis-Gesundheits- und Sozialausschusses. Lenze gehört als neuer Behindertenbeauftragter diesem Ausschuss fortan als beratendes Mitglied an und wird zudem auch als ordentliches Mitglied in die Kommunale Konferenz "Gesundheit, Alter und Pflege" berufen.

Heinz Arenhövel war zuletzt Behindertenbeauftragter und nahm zum 1. Januar 2021 als Stellvertreter Lenzes diese Aufgaben wahr. Zu den Aufgaben des Behindertenbeauftragten gehören u.a. der Kontakt zu Selbsthilfegruppen, Wohlfahrtsverbänden und Institutionen der Behindertenhilfe. Darüber erstellen Behindertenbeauftragte Bestandsaufnahmen der Hilfsangebote und ermitteln Bedürfnisse und Erwartungen der Behinderten im HSK.