Bigge onLine

Das Leitungsteam der Caritas. Foto: CaritasIm März 2022 hatte die Bigger Konferenz zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Der Jahresbericht zeugte vom vielfältigen Einsatz der Mitarbeiter in den zahlreichen Gruppen wie Kleidershop, Internationaler Frauentreff und Nähkurs. Auch der umfangreiche Kassenbericht von Kassierer Winfried Meyer machte deutlich, wie viel und in welchem Umfang Unterstützung an notleidende Mitbürger weitergegeben werden.


So konnte die Konferenz einen großen Teil ihrer Einnahmen wie folgt spenden bzw. unterstützen: Lebensmittelgutscheine für den Warenkorb, Einzelfallhilfen für Notsituationen in der Gemeinde, Spende für das vom Hochwasser beschädigte Behindertenheim in Rheinland-Pfalz, Geldspenden an die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine, Spenden an beide Bigger Kindergärten, das Müttergenesungswerk, Schwangerschaftsberatung, die Blindenmission sowie weitere Hilfen mehr.

Seniorennachmittag im Juni

Die wichtigste Einnahmequelle der Bigger Konferenz bildet nach wie vor der Kleidershop im Pfarrheim Bigge. Die derzeit 11 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen organisieren die Annahme und Ausgabe der Kleidung sowie das Sortieren. Der beliebte Seniorennachmittag, der letztes Jahr sein 60jähriges Bestehen feierte, startet sein Angebot voraussichtlich im Juni wieder. Coronabedingt mussten die Treffen ausgesetzt werden. Gleiches gilt auch für den Altenheimbesuchsdienst im Erikaneum. Hier ist noch nicht abzusehen, wann das Angebot wieder starten kann. Auch die letzten Treffen beim monatlichen Sonntagsbrunch liegen längere Zeit zurück.

Durch die unstabilen Infektionszahlen konnten keine festen Treffen mehr geplant werden. Das Organisationsteam rund um Angelika und Karl-Josef Ditz hofft, dass sich neue Ehrenamtliche finden, die bei der Planung und Durchführung des Brunchs helfen möchten, sonst muss das Angebot leider weiterhin pausieren. Wie wichtig die ehrenamtliche Tätigkeit bei der Bigger Caritas ist, zeigt sich derzeit besonders bei dem Internationalen Frauentreff. Hier finden zweimal in der Woche Deutschsprachkurse statt. Christa Finger und weitere drei Lehrerinnen unterrichten in zwei Gruppen insgesamt mehr als 20 ukrainische Personen/ überwiegend Frauen und in einer weiteren Sprachgruppe Frauen mit muslimischem Hintergrund. Die ukrainischen Frauen sind sehr motiviert die deutsche Sprache zu lernen, so Frau Finger.

Einige Frauen haben auch schon Arbeit in örtlichen Betrieben gefunden. Die Bigger Caritas unterstützt die Flüchtlinge mit ihren Angeboten beim Warenkorb und im Kleidershop, weiterhin konnte die Gruppe mit Lehrbüchern ausgestattet werden. Um die schöne Sauerländer Umgebung kennenzulernen, ist im Sommer ein Ausflug geplant. Damit die Frauen im Ort mobil sind, werden gebrauchte Erwachsenen- und Kinderfahrräder benötigt. Falls jemand helfen möchte, so bittet die Caritas Bigge um Kontaktaufnahme bei Wolfgang Peters (Tel. 02962-735617) vom Olsberger Warenkorb Team.

Um die vielfältigen Aufgaben und Angebote der Bigger Caritas-Konferenz zu organisieren, benötigt es engagierte Mitbürger. Um diese wichtige Aufgabe zu stemmen, hat sich bei der Mitgliederversammlung ein neues Leitungsteam gebildet. Nach den neuen Caritas-Vorschriften besteht dann kein klassischer Vorstand mehr, sondern ein Team, welches die Aufgaben untereinander regelt.

Neuwahlen

Nach den Neuwahlen setzt sich dieses Team wie folgt zusammen: Die bisherige Vorsitzende und Kleidershop-Leiterin Iris Peters leitet auch zukünftig das Team, Winfried Meyer trägt die wichtige Verantwortung für die Finanzen. Susanne Göddecke, die sich nach 4jähriger Pause wieder bei der Caritas aktiv engagieren möchte, ist zuständig für die Pressearbeit. Neu ins Team gewählt wurden Angelika Tüllmann (Schriftführerin) und Birgit Maiworm (allgemeine unterstützende Tätigkeiten). Wie bisher unterstützt Gabi Hennecke das Team als geistliche Begleitung.

In ihrem Jahresbericht betonte Iris Peters, wie stolz sie auf das Engagement aller Mitarbeiter sei, denn trotz der Einschränkungen in der Corona Pandemie, sei immer das Möglichste in den Gruppen versucht worden. Über 60 ehrenamtliche Personen helfen in der Gemeinde, dort wo Hilfe benötigt wird. Damit diese Hilfen auch weiterhin so ermöglicht werden können, ist die Bigger Caritas auf Spenden ihrer Mitbürger angewiesen.

Unterstützende Geldspenden können gerne überwiesen werden: DE68 416 517 700 000 014 183/ Caritas-Konferenz Bigge.

Weiterhin möchte die Bigger Konferenz auf die kommende Sommersammlung vom 04. bis 25. Juni 2022 mit dem Leitwort „An der Seite der Armen“ hinweisen. Entsprechende Flyer dazu werden in den Bigger Haushalten verteilt. Aber auch Zeitspender werden gesucht: Interessierte Mitbürger, die gerne mitwirken möchten, können sich gerne an Iris Peters wenden (Tel. 02962-735617). Einen ersten Überblick über die Tätigkeiten der Konferenz gibt die Website www.caritas-bigge.de.